Die beste Kreditkarte – worauf kommt es bei der Suche an? Vergleichsangebote [today format=Y]

Auf dem Markt gibt es aktuell eine große Zahl an günstigen Kreditkarten, die von den Kunden beantragt werden können. Dabei stellt sich für den Verbraucher aufgrund der vielen Angebote auch die Frage, welche Karte tatsächlich die beste ist. Schließlich gibt es sehr viele Faktoren, die bei der Einstufung der Qualität mit einbezogen werden müssen. Doch welches der vielen Systeme sollte man beantragen?

Die besten Anbieter im Vergleich – Stand: September 2018

Infos zu Werbepartner

Karte
Zinsen
Informationen
Kostenlos
Girokonto
Note
Karte
Barclaycard New Visa

mehr Infos
Zinsen
18,38 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: € 10,00
  • max. Haftung: € 0,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,0

Ergebnis

SEHR GUT
Anbieter
Karte
Santander 1Plus Visa

mehr Infos
Zinsen
13,98 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: € 0,00
  • max. Haftung: € 50,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,1

Ergebnis

SEHR GUT
Anbieter
Karte
ICS Visa World Card

mehr Infos
Zinsen
15,90 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: € 0,00
  • max. Haftung: € 0,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,1

Ergebnis

SEHR GUT
Anbieter
Karte
ING Diba Visa Card

mehr Infos
Zinsen
6,99 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

 

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: € 0,00
  • max. Haftung: € 0,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,3

Ergebnis

SEHR GUT
Anbieter
Karte
1822 Visa Classic

mehr Infos
Zinsen
7,43 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 29,90
  • Partnerkarte: € 29,90
  • max. Haftung: € 50,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,4

Ergebnis

SEHR GUT
Anbieter
Karte
Wüstenrot Visa Classic

mehr Infos
Zinsen
10,87 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

 

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: € 0,00
  • max. Haftung: € 50,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,5 

Ergebnis

SEHR GUT
Anbieter
Karte
Hanseatic GenialCard

mehr Infos
Zinsen
13,60 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: € 9,00
  • max. Haftung: € 50,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,7

Ergebnis

GUT
Anbieter
Karte
Advanzia Mastercard Gold

mehr Infos
Zinsen
19,94 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

Informationen
  • Kartensystem: Mastercard
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: keine
  • max. Haftung: € 50,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,8

Ergebnis

GUT
Anbieter
Karte
DKB Visa Card

mehr Infos
Zinsen
7,50 %

Sollzinsen

0,20 %

Habnezinsen

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: € 0,00
  • max. Haftung: € 50,00
Kostenlos
Girokonto
Note
1,9

Ergebnis

GUT
Anbieter
Karte
Targo Bank Visa Classic

mehr Infos
Zinsen
13,62 %

Sollzinsen

0,00 %

Habenzinsen

Informationen
  • Kartensystem: VISA
  • Jahresgebühr: € 0,00
  • Partnerkarte: € 0,00
  • max. Haftung: € 0,00
Kostenlos
Girokonto
Note
2,0

Ergebnis

GUT
Anbieter

 

Gibt es die beste Kreditkarte?

Tatsächlich ist es nicht möglich, auf diese Frage einfach eine pauschale Antwort zu liefern. Dies liegt allein schon daran, dass jeder Verbraucher individuelle Ansprüche an die Kreditkarte hat. Wer zum Beispiel viel im Ausland unterwegs ist, braucht dafür die niedrigen Kosten, welche eine Zahlung überhaupt erst attraktiv machen. Dann gibt es wiederum Menschen, die viel mit dem Auto unterwegs sind und die mit der passenden Karte dafür bei jeder Tankfüllung einen Bonus auf das eigene Konto laden.

 

In der Summe kommt es also vor allen Dingen darauf an, die passende Lösung für sich selbst zu finden. Wer sich für einen Kreditkarten Vergleich entscheidet, der hat auf der Grundlage auch längerfristig die Gelegenheit, finanziell zu profitieren. Es ist dafür natürlich nicht notwendig, jedes der Angebote einzeln unter die Lupe zu nehmen. Dies liegt daran, dass auch Vergleiche vorhanden sind, die alle Angebote kurz beschreiben, wodurch es noch leichter fällt, zu der passenden Lösung in diesem Bereich zu kommen.

Einfache Bezahlung

Da es also nicht möglich ist, einfach eine pauschale Antwort zu liefern, muss man die einzelnen Punkte in der Folge noch genauer und individuell unter die Lupe nehmen. Dabei fällt zunächst auf, wie hoch die Qualität in den verschiedenen Bereichen doch sein kann.

Für den Kunden ist es vor allem wichtig, mit der Karte großen Komfort bei jeder Bezahlung zu erfahren. Dies beginnt bereits mit dem Abheben von Geld, wo es erhebliche Unterschiede in der Branche gibt. Denn während es ein Anbieter möglich macht, dabei auf einen Großteil aller Automaten in Deutschland zurückzugreifen, ist dies an anderer Stelle nicht so leicht möglich.

Es braucht also in jedem Fall eine individuelle Überprüfung. Im besten Fall ist es an allen Automaten mit dem Visa Logo möglich, kostenlos Geld von der Karte abzuheben. Ist dies der Fall, so fällt es in der Folge sehr viel leichter, unter dem Strich eine positive finanzielle Bilanz bei der Aktivität zu verbuchen und sich somit glücklich zu schätzen. Verlangt dagegen jede Abhebung eine Gebühr von etwa fünf Euro, lässt sich dies als klarer Nachteil festmachen, Kreditkarten ohne Gebühr wäre hingegen sehr vorteilhaft.

Bonus und Aktionen

Weiterhin geht es immer um die Frage, welcher Bonus von einer kostenfreien Kreditkarte an die Kunden gesendet wird. Denn so manch ein Unternehmen versucht auf diese Art noch einen zusätzlichen Anreiz für eine Anmeldung und die Nutzung der Karte zu schaffen. Wer sich darauf konzentriert, verpasst jedoch in manchem Fall noch bessere und günstigere Angebote.

Der Bonus sollte daher eher als kleine Zugabe verstanden werden und nicht als einziger Zweck, sich für die Karte zu entscheiden. Entsprechend hoch fallen jedoch die Summen aus, die so manche Bank ihren Kunden bietet. Bis zu 100 Euro sind kein Problem und werden oft direkt auf das Konto gebucht. Besonders bei Systemen, an welche direkt ein Girokonto mit angeschlossen ist, gibt es in diesen Tagen sehr häufig genau solche Angebote. Dabei muss man im individuellen Fall prüfen, ob die Karte auch den weiteren Kriterien standhalten kann und es damit mit einem guten Gewissen möglich ist, sich selbst darauf zu berufen.

Der Verfügungsrahmen

Je nach Zweck kann bei einer Kreditkarte aber auch noch der Verfügungsrahmen zu einem kleinen Problem werden. Dies liegt daran, dass so manche Bank klare Limits verlangt, um so einer Überziehung der Karte vorzubeugen, die sich nicht mehr mit der Hilfe des eigenen Kontos ausgleichen ließe.

Tatsächlich ist es in der Regel möglich, bis zu 5.000 Euro mit der Karte pro Monat auszugeben. Dies ist auf jeden Fall notwendig, wenn man sich beispielsweise mit mehreren Personen auf einer längeren Reise befindet. Ansonsten gibt es in der Regel aber nur wenige Situationen, in denen dieser Rahmen voll und ganz ausgenutzt wird.

Die beste Kreditkarte bietet ihren Kunden nun aber die gute Gelegenheit, den Rahmen selbst und innerhalb von kurzer Zeit an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Dies ist stets auch eine Frage der Sicherheit, die man dabei erfahren möchte. Denn sollte die Karte doch einmal in die falschen Hände geraten, so können die Diebe keinen so großen Schaden anstellen, wenn sie bereits durch einen engen Verfügungsrahmen eingeschränkt sind. Hier gilt es also die richtige Balance für sich zu finden.

Support und Verwaltung

Am Ende spielt jedoch auch die Verwaltung des eigenen Kundenkontos beim Institut der Kreditkarte eine Rolle. In der heutigen Zeit häuft sich eben die Zahl der Anbieter, welche ihre Angebote in erster Linie über das World Wide Web an ihre Kunden richten.

Dies hat zur Folge, dass es nicht mehr so leicht möglich ist, einfach in eine Filiale zu gehen und sich dort zu einem Thema beraten zu lassen. Ein Portal im Internet ist in der Regel die erste Anlaufstelle, um das eigene Konto zu verwalten. Ein guter Anbieter sollte hier in der Lage sein, ein sicheres Angebot zu präsentieren, bei dem sich der Kunde zu jeder Zeit gut zurechtfinden kann.

Weiterhin wäre es sehr wünschenswert, dass auch ein Support durch die Mitarbeiter der Firma noch weiter zur Verfügung steht, an den man sich im Falle von weiteren Zweifeln oder Fragen wenden kann. Ist erst einmal ein solcher Rahmen für die Kunden geschaffen, so fällt es in der Regel nicht mehr schwer, so wie gewünscht mit der Karte zu agieren und langfristige Erfolge damit zu verbuchen.

Fazit

Diese Betrachtung macht also ein weiteres Mal deutlich, wie wichtig es ist, sich mit diesen Punkten zu befassen. Denn nur wenn die Karte in ihrer Gesamtheit eine gute Antwort auf die verschiedenen Fragen weiß, kann man am Ende des Tages von einem gelungenen Angebot sprechen.

Es ist also in jedem Fall wichtig, dass sich die Firma selbst um das Wohl ihrer Kunden kümmert und diese nicht einfach bei Seite lässt. Erst bei einem Blick, der sich auf all die vielen Faktoren ausweitet, kann man also tatsächlich zu einer geeigneten Antwort auf diese Fragen kommen. Unter dem Strich zählt also auch hier der richtige Vergleich, denn die eine einzige beste Kreditkarte gibt es eben nicht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, Durchschnitt: 4,68 von 5)
Loading...